bedeckt München 14°

Migranten:"Open Arms" in Sizilien gelandet

In Sizilien hat das Schiff Open Arms mit 265 geretteten Bootsflüchtlingen am Montag die Hafenstadt Porto Empedocle erreicht. Es handelt sich um die erste größere Ankunft von Migranten in Italien im neuen Jahr. Malta hatte nach Angaben der spanischen Organisation Open Arms die Bitte um Hilfe abgewiesen. Unter den Geretteten seien 50 unbegleitete Minderjährige, sechs Säuglinge und eine schwangere Frau kurz vor der Niederkunft, sagte eine Sprecherin. Die Personen würden wie in früheren Fällen außerhalb des Hafens zur Quarantäne auf eine größere Fähre gebracht. Die Menschen waren bei zwei Rettungseinsätzen am Donnerstag und Sonntag im Mittelmeer geborgen worden.

© SZ vom 05.01.2021 / KNA
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema