Michael Kretschmer:"Wir lernen alle miteinander"

Lesezeit: 6 min

Protest gegen Corona-Beschränkungen

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer redet gerne und mit jedem, sogar mit Aluhut-Trägern wie hier im Mai 2020 in Pirna.

(Foto: Matthias Rietschel/dpa)

Selbst in Corona-Zeiten setzt Sachsens Ministerpräsident auf Straßendialog und runde Tische. Sein Motto: alles erklären, allen zuhören - auch Leuten mit Aluhut.

Von Detlef Esslinger und Ulrike Nimz

In Sachsen griff die Politik zu Beginn der Corona-Pandemie hart durch. Nun sind Grundschulen und Kitas geöffnet, bald sollen größere Familienfeiern und Busreisen wieder möglich sein. Ein Land macht sich locker und der Ministerpräsident Schlagzeilen, weil er eine Demonstration ohne Mundschutz besuchte. Michael Kretschmer (CDU) über unbegründete Ängste, drohende Bußgelder und warum er unbedingt im Gespräch bleiben will.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Frauen und Alkoholismus
Jung, weiblich, Alkoholikerin
Timothy Snyder
"Postkoloniale Staaten gewinnen immer"
Amoklauf in Texas
Diese frustrierende Gleichgültigkeit in den USA
Depressive junge Frau abhängig von Medikamenten PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright xMarcusxB
Familie und Partnerschaft
Das Monster in mir
Amber Heard vs. Johnny Depp
Euer Ehren
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB