bedeckt München 20°

Söder empfängt Merkel:Premiere vor weiß-blauer Kitschkulisse

Zum ersten Mal nimmt Kanzlerin Merkel an einer bayerischen Kabinettssitzung teil. Ministerpräsident Söder hat sich dafür einen besonderen Ort ausgesucht.

9 Bilder

Bundeskanzlerin besucht Bayerisches Kabinett

Quelle: dpa

1 / 9

Es ist ein Novum in der langjährigen Amtszeit von Angela Merkel (CDU). Zum ersten Mal nimmt die Bundeskanzlerin an einer Kabinettssitzung der bayerischen Regierung teil. Zu Beginn ihres Besuchs am Chiemsee fährt sie auf einem Schiff zusammen mit Ministerpräsident und CSU-Chef Markus Söder auf die Insel Herrenchiemsee.

-

Quelle: AFP

2 / 9

Merkel setzt bei der Wahl ihrer Maske auf schlichtes Schwarz, aber - zur Zeiten der deutschen EU-Ratspräsidentschaft - mit Europa-Emblem. Söder trägt, wie nicht anders zu erwarten, die bayerischen Landesfarben.

-

Quelle: AFP

3 / 9

Beim Besteigen des Bootes durfte natürlich auch eine Begrüßung durch in Tracht gekleidete Kinder nicht fehlen.

Bundeskanzlerin besucht Bayerisches Kabinett

Quelle: Peter Kneffel/dpa

4 / 9

Die Strecke vom Schiff zum Schloss legten die Kanzlerin und der CSU-Chef per Kutsche zurück.

Kanzlerin Angela Merkel, Ministerpräsident Markus Söder, Herrenchiemsee

Quelle: dpa

5 / 9

Die eigentliche Sitzung des Kabinetts fand in der Spiegelgalerie des Schlosses statt - selbstverständlich mit dem gebotenen Sicherheitsabstand.

Bundeskanzlerin besucht Bayerisches Kabinett

Quelle: dpa

6 / 9

Die Einladung Merkels und ihr Besuch in Bayern gelten als klares Indiz für das gute Verhältnis zum bayerischen Ministerpräsidenten und CSU-Chef Söder in der Corona-Krise. Obwohl er eine Bewerbung bisher stets ausgeschlossen hat, gilt Söder wegen seines anerkannten Krisenmanagements mittlerweile als möglicher Kanzlerkandidat und Merkel-Nachfolger. Merkel will sich in Herrenchiemsee zu dieser Frage nicht äußern. Was möglich Nachfolger angehe, werde man verstehen, dass "ich mir eine besondere Zurückhaltung auferlege", sagt sie.

Markus Söder als König Ludwig verkleidet

Quelle: dpa

7 / 9

Die malerisch-royale Kulisse für das Treffen ist vermutlich kein Zufall. Söder hat ein Faible für Inszenierungen und das Schloss Herrenchiemsee wurde vom wohl berühmtesten der bayerischen Könige, dem "Märchenkönig" Ludwig II. erbaut. Als eben jener verkleidet trat der Ministerpräsident 2016 bei der Verleihung zum Orden wider den tierischen Ernst in Aachen auf.

Söder macht den Obama

Quelle: dpa

8 / 9

Merkel hat schon Erfahrung mit bayerischen Inszenierungen gesammelt. Im Rahmen des G-7-Gipfels in Elmau im Juni 2015 entstand dieses Foto zusammen mit dem damaligen US-Präsidenten Barack Obama - natürlich nahe des Schlosses Elmau.

Landwirte demonstrieren für andere Agrarpolitik

Quelle: dpa

9 / 9

Einige Landwirte nutzten die bundesweite Aufmerksamkeit durch den Besuch Merkels für Proteste gegen die deutsche Agrarpolitik. Nach Polizeiangaben standen am Vormittag etwa 300 Traktoren entlang der Straße, die von der Autobahnabfahrt in die Ortschaft Prien am Chiemsee führt, teils auch als Spalier.

© SZ/mane/bix/jael

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite