bedeckt München 16°

Maskenpflicht:Zwang hilft nicht

06.05.2020, Corona-Maï¬'nahmen - Maskenpflicht und Schule Ein Junge mit einer Mund-Nasen-Behelfs-Maske und Schulranzen st

Eine Corona-Maßnahme hat politisch eine andere Bedeutung als herkömmliche Gesetze und Vorschriften. Sie funktioniert vor allem durch die Überzeugung.

(Foto: Oliver Müller/imago images)

Eine zweite Welle lässt sich nicht durch Repressalien verhindern. Vielmehr müssen Politik und Wissenschaft die Bevölkerung von Schutzmaßnahmen gegen das Virus überzeugen.

Kommentar von Kristiana Ludwig

Das Ende der Sommerferien bedeutet für die Menschen in vielen Bundesländern wieder neue Regeln: Kinder sollen auf den Schulfluren Masken tragen, das haben jedenfalls Bundesländer wie Berlin, Bayern, Baden-Württemberg, Hamburg und Nordrhein-Westfalen angekündigt. Urlauber sollen sich zum Corona-Test melden, besonders dann, wenn sie Europa verlassen haben. Wer im Zug renitent seinen Mundschutz abzieht, den soll die Schaffnerin bald am nächsten Bahnhof vor die Tür setzen. So jedenfalls wollen es die Grünen und jetzt auch Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU). Das Coronavirus verbreitet sich nun einmal über Atemluft und Enge.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Fussball / Herren / WM Weltmeisterschaft 1954 / Endspiel : Deutschland - Ungarn (3 : 2) : Fritz Walter mit Pokal Fussba; Walter
100. Geburtstag von Fritz Walter
Der alte Fritz
Kann man Selbstdisziplin lernen? Wendy Wood im Interview
Psychologie
Kann man Selbstdisziplin lernen?
Dr med Yael ADLER Deutschland Autorin Dermatologin Arztin am 21 10 2016 Frankfurter Buchmesse
Dermatologin Yael Adler
"Je weniger wir mit unserer Haut machen, desto besser"
Aktien Börsen Anlage
MSCI World
Der Schummel-Index, dem Anleger vertrauen
Narzissmus
Macht durch Mitleid
Zur SZ-Startseite