bedeckt München 10°

Maskenpflicht:Zwang hilft nicht

06.05.2020, Corona-Maï¬'nahmen - Maskenpflicht und Schule Ein Junge mit einer Mund-Nasen-Behelfs-Maske und Schulranzen st

Eine Corona-Maßnahme hat politisch eine andere Bedeutung als herkömmliche Gesetze und Vorschriften. Sie funktioniert vor allem durch die Überzeugung.

(Foto: Oliver Müller/imago images)

Eine zweite Welle lässt sich nicht durch Repressalien verhindern. Vielmehr müssen Politik und Wissenschaft die Bevölkerung von Schutzmaßnahmen gegen das Virus überzeugen.

Kommentar von Kristiana Ludwig

Das Ende der Sommerferien bedeutet für die Menschen in vielen Bundesländern wieder neue Regeln: Kinder sollen auf den Schulfluren Masken tragen, das haben jedenfalls Bundesländer wie Berlin, Bayern, Baden-Württemberg, Hamburg und Nordrhein-Westfalen angekündigt. Urlauber sollen sich zum Corona-Test melden, besonders dann, wenn sie Europa verlassen haben. Wer im Zug renitent seinen Mundschutz abzieht, den soll die Schaffnerin bald am nächsten Bahnhof vor die Tür setzen. So jedenfalls wollen es die Grünen und jetzt auch Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU). Das Coronavirus verbreitet sich nun einmal über Atemluft und Enge.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Symptome
Husten
Der Verdacht
Men is calculating the cost of the bill. She is pressing the calculator.; Soforthilfe
Corona-Soforthilfe
"Zugegeben, da habe ich recht großzügig gerechnet"
Klimaschutz
"Ich habe Sorge, dass unser großer Moment vorbei ist"
08.09.2020, Impfen, Symbolbild. 08.09.2020, Impfen Symbolbild 08.09.2020, Impfen Symbolbild *** 08 09 2020, inoculation,
Corona-Forschung
Fatale Konkurrenz
Stella Kunzendorf
Flüchtlingslager in Griechenland
"Bin ich zu dünnhäutig für all das?"
Zur SZ-Startseite