bedeckt München -1°

Malta:Polizeichef tritt zurück

Seit der Ermordung einer regierungskritischen Journalistin gab es auf Malta Rücktrittsaufforderungen: Jetzt hat der maltesische Polizeichef Lawrence Cutajar sein Amt niedergelegt. Er wolle dem neuen Premierminister Robert Abela die Möglichkeit für eine Polizeireform geben, hieß es am Freitag in einer Mitteilung der Regierung in Valletta. Cutaja war seit August 2016 im Amt und stand in der Kritik, Korruptionsvorwürfe gegen Regierungsvertreter nicht verfolgt zu haben. Derzeit ernennt der Premierminister den Polizeichef; dies soll jedoch geändert werden. Abgeordnete des Europaparlaments hatten die Unabhängigkeit der maltesischen Polizei und Justizbehörden immer wieder infrage gestellt. Die Bloggerin Daphne Caruana Galizia war im Oktober 2017 mit einer Autobombe ermordet worden. Sie hatte zu Korruption in Regierung und Geschäftswelt recherchiert. Drei Männer wurden beschuldigt, den Mord ausgeführt zu haben.

© SZ vom 18.01.2020 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema