Machtkampf in der FDPWesterwelles Gegner und ihre Gründe

Sie sticheln gegen die Bundesspitze, fordern eine personelle "Inventur" und sind dem Parteichef nicht gerade wohlgesonnen: Guido Westerwelles Widersacher in der FDP. Die SZ erklärt ihre Motive.

Wolfgang Kubicki

Der Vorsitzende der FDP-Fraktion im schleswig-holsteinischen Landtag gefällt sich als Dauerkritiker der Bundesspitze. Ende vorigen Jahres verglich er den Zustand der FDP mit der Spätphase der DDR, die "irgendwann implodiert" sei. Nach der Niederlage bei den Landtagswahlen vom vergangenen Sonntag zuckte er allerdings davor zurück, ausdrücklich den Rücktritt Westerwelles zu fordern. Stattdessen schießt er lieber gegen Fraktionschefin Birgit Homburger.

Bild: dpa 31. März 2011, 17:242011-03-31 17:24:02 © SZ vom 1.4.2011/fiem