Libyen Zehntausende auf der Flucht

Die anhaltenden Kämpfe rund um die libysche Hauptstadt Tripolis haben nach Angaben der Vereinten Nationen mehr als 66 000 Menschen in die Flucht getrieben. Die Konfliktparteien müssten alles tun, um Zivilisten zu verschonen, forderte der Chef der Libyen-Mission der Internationalen Organisation für Migration (IOM), Othman Belbeis, in einer Erklärung. General Khalifa Haftar und seine Truppen sind auf Tripolis vorgerückt, er will die Regierung von Ministerpräsident Fajis al-Sarradsch stürzen und die Herrschaft an sich reißen.