LibyenVom Ende des Gaddafi-Clans

Saif al-Islam ist gefasst und soll in Libyen vor Gericht gestellt werden - und der einst ebenso schillernde wie mächtige Clan ist endgültig Geschichte. Alle engen Verwandten des früheren Machthabers Muammar al-Gaddafi sind tot, gefangen oder im Exil.

Mit der Festnahme von Saif al-Islam im November 2011 dürften alle Mitglieder des Gaddafi-Clans entweder tot, im Exil oder hinter Gittern sein - ganz genau allerdings weiß das niemand, denn nicht über alle Kinder des früheren Machthabers ist viel an die Öffentlichkeit gedrungen.

Schon häufiger hatte es Gerüchte über die Festnahme oder gar den Tod des Lieblingssohns von Muammar al-Gaddafi gegeben. Im November 2011 endete die Flucht des Saif al-Islam Gaddafi: Milizionäre der libyschen Übergangsregierung griffen ihn auf dessen Weg nach Niger auf.

Obwohl er auch mit einem internationalen Haftbefehl gesucht wurde, wollen ihm die Libyer selbst den Prozess machen. Saif al-Islam soll im westlibyschen Sintan vor Gericht gestellt werden. Dem 40-Jährigen wird die Anordnung von Verbrechen während des Aufstands gegen seinen Vater vorgeworfen.

Bild: REUTERS 15. Oktober 2012, 07:222012-10-15 07:22:17 © dapd/afp/wolf