bedeckt München 27°

Libyen:USA stellen Gaddafi letztes Ultimatum

Der Druck auf das Gaddafi-Regime wirkt: Libyens Außenminister verkündet einen Waffenstillstand - doch die Rebellen glauben dem Diktator nicht. Barack Obama setzten Gaddafi ein letztes Ultimatum.

zum Nachlesen im Newsticker.

Überraschend erklärt der libysche Außenminister Kussa in Tripolis: "Wir haben uns für eine sofortige Waffenruhe und einen sofortigen Stopp aller Militäraktionen entschieden." Sein Land akzeptiere die UN-Resolution, die ein sofortiges Ende der Kämpfe vorsieht. Doch Medienberichten zufolge gehen Gaddafi-treue Truppen weiter gegen die Aufständischen vor und bombardieren von Rebellen gehaltene Städte im Westen und Osten des nordafrikanischen Staates. Die Regierungsgegner wollen deshalb weiterkämpfen - und auch die internationale Gemeinschaft zeigt sich skeptisch gegenüber der Waffenstillstandserklärung des Gaddafi-Regimes. Unterdessen rechtfertigte die Bundeskanzlerin das Ausscheren Deutschlands in der Abstimmung über eine Flugverbotszone über Libyen. Die Ereignisse des Tages zum Nachlesen im sueddeutsche.de Newsticker.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite