Libanon:Ohne Regierung

Der Libanon steuert mit dem Abschied des bisherigen Präsidenten Michel Aoun nach sechsjähriger Amtszeit auf eine Zeit ohne Staatschef und Regierung zu. Die Nachfolge ist immer noch offen, weil die führenden Parteien des krisengeschüttelten Mittelmeer-Landes in einem bitteren Machtkampf stecken. Aouns Amtszeit läuft nach sechs Jahren an diesem Montag um Mitternacht aus. Kurz zuvor unterzeichnete der scheidende Staatschef noch ein Dekret, mit dem die geschäftsführende Regierung von Ministerpräsident Nadschib Mikati zurücktrat.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema