bedeckt München
vgwortpixel

Leserdiskussion:Wie sehen Sie die Zukunft Europas?

Das Reformwerk von Präsident Macron zeigt noch keine Wirkung, er selbst schimpft über sein Land und dessen Erstarrung.

(Foto: Frederick Florin/AFP)

Rechtspopulismus, Brexit, Haushaltsverhandlungen: Die EU befindet sich im permanenten Krisenmodus, kommentiert SZ-Autor Stefan Kornelius. Dabei reduziert sich die Union auf die ordnende Kraft der Nationalstaaten und die eigentliche Währung der Realpolitiker: Wer zahlt, wer schafft an, wer verfügt über die größte Macht?

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.