bedeckt München 13°

Leserdiskussion:Wie schätzen Sie Johnsons Brexit-Vorgehen ein?

Der Premierminister muss bis 30. Juni entscheiden, ob er die bis Jahresende laufende Übergangsphase verlängert, in der sich für Bürger und Unternehmen nichts ändert.

(Foto: AP)

Boris Johnson räumt eine Unwahrheit über den Warenverkehr nach dem Brexit ein. Das könnte ein Lichtblick für die weiteren Brexit-Verhandlungen darstellen, kommentiert SZ-Autor Alexander Mühlauer.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

© SZ.de/mkam

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite