bedeckt München 21°
vgwortpixel

Leserdiskussion:Wie lässt sich der Schutz jüdischen Lebens verbessern?

Nach Angriff in Halle/Saale - Synagoge

Nach dem Angriff auf die Synagoge in Halle kritisiert Josef Schuster, der Präsident des Zentralrats der Juden, den fehlenden Polizeischutz des Gebäudes scharf.

(Foto: dpa)

Die Tat von Halle ist einzigartig in ihrer Brutalität, aber sie ist längst nicht die einzige Attacke gegen Juden und jüdische Einrichtungen im Land. Die Bundesrepublik hat Schutz versprochen - und dieses Versprechen gebrochen, kommentiert SZ-Autor Matthias Drobinski.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.