bedeckt München 25°

Leserdiskussion:Wie kann die Gesellschaft im Kampf gegen Rechts gestärkt werden?

"Ich frage mich, wo die Zivilgesellschaft bleibt. Nur zu warten, dass Politik das alleine löst, wird nicht funktionieren", sagt Köpping im SZ-Interview.

(Foto: AFP)

Nach den Ausschreitungen in Chemnitz kritisiert die sächsische Integrationsministerin Petra Köpping den geringen Widerstand durch die Zivilgesellschaft.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.