Leserdiskussion USA verlassen UN-Menschenrechtsrat - ein richtiger Schritt?

Der Menschenrechtsrat sei "seines Namens nicht wert", sagte US-Botschafterin Haley. Das Gremium sei eine "Jauchegrube der politischen Voreingenommenheit".

(Foto: dpa)

Die USA ziehen sich aus dem Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen zurück. Grund sei die Voreingenommenheit des Rates gegenüber Israel. Der jordanische UN-Hochkommissar al-Hussein hatte zuletzt die Familientrennungen an der US-Grenze scharf kritisiert.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

comments powered by Disqus

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.