Leserdiskussion:Wie soll es weitergehen mit Polens Verhältnis zur EU?

Polish PM and EU chief executive in debate on Poland's challenge to the supremacy of EU laws, in Strasbourg

Kann gerade nicht viel machen: EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen fehlen zu etwaigen Sanktionsmöglichkeiten die erforderliche Mehrheit von vier Fünfteln der Mitglieder.

(Foto: REUTERS)

Die polnische Regierung stellt eine der Grundannahmen der EU, dass die Länder Europas sich zum gemeinsamen Vorteil unter einem (Rechts-)System vereinen, in Frage. Nun hat der EuGH Polen zu einer Strafzahlung verurteilt.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB