bedeckt München 28°

Leserdiskussion:Kauf russischer Raketen: Eigentor für Erdoğan?

FILE PHOTO: Russian President Putin and Turkish President Erdogan attend their bilateral meeting on the sidelines of the G20 leaders summit in Osaka

Die Präsidenten Putin und Erdogan am Rande des G-20-Gipfels in Osaka.

(Foto: REUTERS)

Mit dem Kauf russischer Raketen wolle Präsident Erdoğan gegenüber den USA und Europa politische Unabhängigkeit demonstrieren. Tatsächlich offenbare er, wie sehr er sich verrannt hat, kommentiert unser Autor.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.