Leserdiskussion:Ist die EU gegenüber Polen zu passiv?

Leserdiskussion: Europa hat die Demontage des Rechtsstaates in Polen zwar nicht akzeptiert - aber es hat resigniert. (Im Bild: "Freedom March" in Warschau gegen die nationalpopulistische Partei Pis)

Europa hat die Demontage des Rechtsstaates in Polen zwar nicht akzeptiert - aber es hat resigniert. (Im Bild: "Freedom March" in Warschau gegen die nationalpopulistische Partei Pis)

(Foto: AFP)

Trotz der Beseitigung der Gewaltenteilung in Polen unternimmt die EU gegenüber dem Mitgliedsstaat wenig. Ein laufendes Rechtsstaatsverfahren der EU-Kommission gegen das Land wird durch Ungarn blockiert. SZ-Autor Florian Hassel fordert Sanktionen bis hin zum Stimmrechtsentzug in der EU.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: