Leserdiskussion Hambacher Forst: Halten Sie die Räumung für angemessen?

Der Energie-Konzern RWE will das 200 Hektar große Waldstück von Mitte Oktober an größtenteils roden. Polizeibeamte sollen zuvor die etwa 60 Baumhäuser beseitigen, auf denen um die 150 Aktivisten leben.

(Foto: dpa)

Seit 2012 haben Umweltaktivisten das Waldstück besetzt, um eine Abholzung für den Braunkohle-Tagebau zu verhindern. Nun hat die schwarz-gelbe Landesregierung von Nordrhein-Westfalen die Räumung angeordnet, Hundertschaften der Polizei sind im Einsatz.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

comments powered by Disqus

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.