bedeckt München 15°
vgwortpixel

Leserdiskussion:CDU-Vorsitz: Wer soll auf Kramp-Karrenbauer folgen?

Norbert Röttgen will für den CDU Vorsitz kandidieren

Norbert Röttgen will für den CDU Vorsitz kandidieren.

(Foto: dpa)

Die Debatte um die Merkel-Nachfolge zeigt, dass der Union mächtige Frauen fehlen, die den Kampf um die Parteizukunft aufnehmen. SZ-Autorin Cerstin Gammelin kommentiert: "Die Gleichberechtigung ist in der CDU noch nicht angekommen."

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

© SZ.de/swen
Zur SZ-Startseite