bedeckt München

Leserdiskussion:Bundeswehr-Waffe: Was bedeutet der Herstellerwechsel?

Waffenhersteller Haenel

Das Verteidigungsministerium will das neue Sturmgewehr der Bundeswehr von dem Thüringer Hersteller C.G. Haenel (Suhl) beziehen. C. G. Haenel gehört über zwei Ecken der Regierung der Vereinigten Arabischen Emirate.

(Foto: dpa)

Statt Heckler & Koch soll künftig die Waffenfirma C. G. Haenel das Standardgewehr der Bundeswehr herstellen - eine Firma mit arabischen Eignern. Politisch sei es wichtig, dass die Bundesregierung nun klare Exportregelungen vereinbart, kommentiert SZ-Autor Kurt Kister.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

© SZ.de/

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite