Leserdiskussion:Mehr Frauen im Parlament - aber wie?

Leserdiskussion: Über ein Gesetz wird es hier so schnell nicht weiblicher werden: Das Bundesverfassungsgericht hat vor einigen Monaten eine Wahlprüfungsbeschwerde verworfen, die die Parteien zu paritätischen Wahllisten verpflichten sollte.

Über ein Gesetz wird es hier so schnell nicht weiblicher werden: Das Bundesverfassungsgericht hat vor einigen Monaten eine Wahlprüfungsbeschwerde verworfen, die die Parteien zu paritätischen Wahllisten verpflichten sollte.

(Foto: AFP)

Der Frauenanteil im Bundestag beträgt nur 34,8 Prozent. Das liegt vor allem an Union, FDP und AfD. Entsprechende Gesetze sind nicht in Sicht, daher müssen Frauen lauter werden, um besser repräsentiert zu sein, kommentiert SZ-Autorin Katharina Riehl.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB