Leserdiskussion Brauchen wir eine "Allianz der Hilfsbereiten"?

Ein Rettungsschiff der Organisation Sea-Watch ist unterwegs im Mittelmeer. Private Seenotretter werden immer öfter bei ihrer Arbeit behindert.

(Foto: AP)

SZ-Kolumnist Heribert Prantl kritisiert den italienischen Innenminister Salvini, der Menschenopfer für nötig hält, um die "Flüchtlingswelle" zu beruhigen. Christliche Politiker haben nicht widersprochen.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

comments powered by Disqus

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.