bedeckt München 20°

Leserdiskussion:28 Jahre Wiedervereinigung: Wo steht Deutschland?

Zentrale Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit

"Die Bürgerinnen und Bürger in den östlichen Bundesländern können selbstbewusst und stolz auf all das blicken, was sie auch dank der gesellschaftlichen Solidarität geschafft haben", steht im Jahresbericht.

(Foto: dpa)

Nach 28 Jahren der Wiedervereinigung hängen die ostdeutschen Bundesländer immer noch wirtschaftlich hinter dem Westen zurück. Der Jahresbericht zur Deutschen Einheit zeichnet in diesem Jahr dennoch ein recht positives Bild vom Osten. Wie nehmen Sie den Status Quo wahr?

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.