bedeckt München 14°

Schäuble und die CSU:"Die Kraftmeierei hat ihn an der CSU immer gestört"

Schäuble gegen Entscheidung der K-Frage in der Fraktion

Ziel von Attacken aus der CSU: Wolfgang Schäuble (CDU)

(Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa)

Sein Wort hat Gewicht: Wolfgang Schäuble war im Streit um die Kanzlerkandidatur vehement für Laschet - und gegen Söder. Das hat auch damit zu tun, dass das Verhältnis zwischen ihm und der CSU immer schon schwierig war.

Von Peter Fahrenholz

In der Politik gehört es zu den üblichen Ritualen, nach Niederlagen die Schuldigen zu suchen. Und für die CSU stand schnell fest, warum Parteichef Markus Söder den Kampf gegen den CDU-Vorsitzenden Armin Laschet um die Kanzlerkandidatur verloren hat, obwohl die Rufe von der CDU-Basis nach Söder nicht nur laut waren, sondern auch zahlreich: weil im Hintergrund Wolfgang Schäuble die Fäden gezogen habe.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Grüne nach Bundesvorstandsitzung
Kanzlerkandidatin der Grünen
Baerbocks Gegner werden nervös
Coins sorted by value Copyright: xAlexandraxCoelhox
Geldanlage
Warum ETF-Anleger jetzt aktiv werden müssen
Freundinnen
Corona und Freundschaft
Es waren einmal zwei Freundinnen
actout
Initiative #actout
"Wir sind schon da"
Zufriedenheit
Anleitung zum Glücklichsein
Zur SZ-Startseite