bedeckt München 19°

Leserdiskussion:Kanzleramt und Union: Ist Laschets Kritik berechtigt?

Sitzung des Landtags von Nordrhein-Westfalen

"Sollten Regierungsmitglieder es für erforderlich halten, die Verfassung ändern zu wollen, sollten sie dies in Zukunft mit Partei und Fraktion abstimmen - das kann man nicht mal so eben machen", sagte Laschet.

(Foto: dpa)

Der neue CDU-Chef Armin Laschet stoppt den Vorstoß von Kanzleramtschef Helge Braun, die Schuldenbremse pausieren zu lassen - und macht damit klar, dass Partei und Unionsfraktion nicht mehr hinnehmen wollen, dass das Kanzleramt sie regelmäßig wie nachgeordnete Behörden behandelt.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

© SZ.de/
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema