Italien:"Putins Architekt" und das Geld

Lesezeit: 4 min

Italien: Die Guardia di Finanza veröffentlichte Fotos mit einem ganzen Tisch voller beschlagnahmter Banknotenbündel.

Die Guardia di Finanza veröffentlichte Fotos mit einem ganzen Tisch voller beschlagnahmter Banknotenbündel.

(Foto: GUARDIA DI FINANZA/via REUTERS)

Lanfranco Cirillo soll der Mann sein, der den angeblich teuersten Palast der Welt entworfen hat. Nun beschlagnahmt die italienische Finanzpolizei Gemälde, bündelweise Bares und Schmuck bei ihm. Zu viel schien verdächtig zu sein bei diesem Mann, der sich gern öffentlich mit seinem Erfolg brüstete.

Von Andrea Bachstein

Gemälde von ganz Großen des 20. Jahrhunderts, Picasso, Cezanne, Kandinsky, De Chirico und Fontana, viele Bündel Bargeld, Schmuck - all das gehört zu den Gütern, die nun erstmal in den Händen der italienischen Finanzpolizei sind. Die Beamten haben sie beschlagnahmt in der uralten lombardischen Stadt Brescia, weil ihnen doch zu vieles zu verdächtig erschienen war bei dem Mann, der als "Putins Architekt" bekannt geworden ist. Die Steuerpolizei nannte keinen Namen, nur, dass es sich um einen "bekannten Geschäftsmann" handle. Aber italienischen Medien und andere Quellen zufolge handelt es sich übereinstimmend um Lanfranco Cirillo, 63, der sehr stolz darüber geredet hat, dass er das "Schloss am Schwarzen Meer" entworfen hat. Jenen angeblich teuersten Palast der Welt, der dem Kremlchef gehören soll, auch wenn offiziell ein Freund als Besitzer auftritt, der Oligarch Arkadi Rotenberg.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Energiesparen
Essen und Trinken
Wie sich in der Küche leicht Energie sparen lässt
Rüdiger Lange vom Deutschen Herzzentrum in München, 2015
Gesundheit
"Man sollte früh auf hohen Blutdruck achten"
Justiz in Bayern
Wie holt man ein verlorenes Leben nach?
Sommerferien
Warum tun wir uns den Urlaub mit Kindern eigentlich an?
Corona
"Wir werden die Wiesn bitterböse bereuen"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB