Landtagswahl So hat Berlin gewählt - alle Grafiken im Überblick

Wer gewinnt? Wer hat Stimmen verloren? Welche Partei überrascht? Die Ergebnisse aus Berlin in Grafiken.

Die SPD hat die Abgeordnetenhauswahl in Berlin trotz deutlicher Verluste gewonnen. Der Regierende Bürgermeister Michael Müller muss sich aber neue Koalitionspartner suchen. Die bisher mitregierende CDU fährt ihr schlechtestes Ergebnis bei einer Berlin-Wahl ein.

Die SPD verliert nach der ZDF-Hochrechnung 11 Sitze im Abgeordnetenhaus, die CDU 10. Die AfD zieht aus dem Stand mit 22 Abgeordneten ins Parlament ein.

Die deutlichsten Verluste zeichnen sich für die Piratenpartei ab - mehr als 7 Prozentpunkte. SPD und CDU verlieren jeweils mehr als 5 Prozentpunkte. Ein klarer Sieger ist die AfD, die auf Anhieb einen zweistelligen Wert einfahren kann. Deutlich nach oben geht es auch für FDP und Linke. Die Grünen fahren ein ähnliches Ergebnis ein wie bei der Wahl 2011.

Die große Koalition ist abgewählt. SPD und CDU fehlen laut der ersten Hochrechnung 10 Sitze für eine Mehrheit im Abgordnetenhaus. Eine Mehrheit ist nur über ein Dreierbündnis möglich.