Landtag - Magdeburg:Abgeordnete beraten über zusätzliche verkaufsoffene Sonntage

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Magdeburg (dpa/sa) - Der Landtag von Sachsen-Anhalt will ausführlich darüber beraten, ob in den kommenden beiden Jahren jeweils bis zu sechs statt bislang vier verkaufsoffene Sonntage möglich wären. Das kündigten Vertreter der schwarz-rot-gelben Koalition am Mittwoch in einer Debatte zum Ladenöffnungszeitengesetz im Parlament an.

Eine Gesetzesänderung soll nun weiter in den Ausschüssen diskutiert werden. Nach Vorstellungen der Koalition sollen 2023 und 2024 zwei zusätzliche Sonntagsöffnungen erlaubt werden, um die Folgen der Corona-Pandemie abzufedern. Außerdem soll ein neuer Sachgrund für Öffnungen von Verkaufsstellen verankert werden.

© dpa-infocom, dpa:220518-99-341561/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB