Landtag - Hannover:Frauenrat fordert mehr Politikerinnen

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Hannover (dpa/lni) - Der Landesfrauenrat fordert mit Blick auf die Landtagswahl in Niedersachsen einen höheren Anteil an weiblichen Abgeordneten im Parlament. Die Parteien sollten bei der Aufstellung ihrer Wahllisten Kandidatinnen paritätisch, also gleichwertig, mindestens aber auf aussichtsreichen Listenplätzen aufstellen, forderte der Rat am Freitag. Angesichts einer Frauenquote im Landtag von 29 Prozent sei es "höchste Zeit zum Gegensteuern".

Bereits Anfang des Jahres hatten mehrere Politikerinnen Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) aufgefordert, ein Paritätsgesetz voranzubringen, um den Frauenanteil im Parlament anzuheben. Zu den Unterzeichnerinnen zählten die früheren Ministerinnen Heidrun Merk, Cornelia Rundt, Edelgard Bulmahn (alle SPD) und Gabriele Heinen-Kljajic (Grüne).

© dpa-infocom, dpa:220520-99-369707/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB