bedeckt München 16°
vgwortpixel

KZ-Gedenkstätte:Provokante Fragen

Besucher der KZ-Gedenkstätte Bergen-Belsen stellen nach Angaben der Stiftung niedersächsische Gedenkstätten zunehmend provokante Fragen. Mitunter zweifelten Schüler die Zahlen der NS-Opfer an, sagte Geschäftsführer Jens-Christian Wagner der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung. "Das sind Fragen von Jugendlichen, die von Lehrern oder anderen gewissermaßen angespitzt worden sind", so Wagner. Er beobachte seit mehreren Jahren eine Verschiebung der "Grenzen des Sagbaren" nach rechts. So hätten jüngst mehrere Schüler einer Klasse kritische und provokante Fragen stellten. Die Lehrerin sei davon irritiert gewesen, es habe sich herausgestellt, dass sie für einen Kollegen eingesprungen war, der AfD-Mitglied sei. "Der hat die Jugendlichen offenbar angestachelt, mit bestimmten Fragen zu provozieren."

© SZ vom 04.01.2020 / dpa
Zur SZ-Startseite