bedeckt München

Kulturpolitik:Kenner und Banausen

Philharmonie im Gasteig in München, 2015

Dies ist kein Mediziner-Hörsaal, sondern die Philharmonie im Gasteig. Die hat ihre eigenen Probleme, das ist aber eine andere Geschichte.

(Foto: Florian Peljak)

Abgesehen von ein paar Pannen haben sich die Politiker seit jeher um die kulturelle Entwicklung in der Stadt bemüht.

Von Franz Kotteder

München und seine Kultur - das ist wahrlich ein Verhältnis für sich. Die Stadt ist stolz auf ihre Kunstwerke und ihre Künstler, sie sind ihr wichtig. Die Stadtregierung und ihre Kulturpolitik - das ist noch einmal etwas anderes. Am besten hat das Dilemma immer noch Karl Valentin zusammengefasst mit seinem viel zitierten Satz: "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit." Er hat ihn natürlich auf die Kulturproduktion gemünzt, er gilt allerdings genauso für die Politik dazu. Und in direkter Folge dann auch für die Berichterstattung darüber.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Coronavirus - Köln
Corona-Auflagen
Was Ausgangssperren bringen
U.S. President Trump campaigns in Jacksonville, Florida
USA
Trumps verheerende Bilanz
Relationship problems, autumn park; selbsttäuschung
Partnerschaft
"Bin ich authentisch oder fange ich an zu täuschen?"
Coins sorted by value Copyright: xAlexandraxCoelhox
Geldanlage
Warum ETF-Anleger jetzt aktiv werden müssen
Ebersberg
Der Erfinder der Freundlichkeit
Zur SZ-Startseite