Grüne:Renate Künast hat fertig gekämpft

Lesezeit: 2 min

Das größte Feindbild der Grünen-Hasser: Renate Künast. (Foto: Annette Riedl/dpa)

Erst legte sie sich mit dem eigenen Vater an, dann mit Schweinehaltern, dann mit Frauenfeinden: Nach 45 Jahren in der Politik zieht sich die Grünen-Abgeordnete zurück.

Von Constanze von Bullion

In der Öffentlichkeit galt sie immer als eher borstiges Gewächs, und sie hat lange gezögert, dieses Bild zu glätten. Renate Künast, 68 Jahre alt und ehemalige Landwirtschaftsministerin der Grünen, hat nie zu den bequemen Zeitgenossinnen gehören mögen. Blonde Stacheln auf dem Kopf, energisches Kinn und nie verlegen um einen kantigen Spruch – über Jahrzehnte hat die Grüne sich alle Mühe gegeben, sich nicht ins gängige Frauenbild zu fügen. Beruflich verschaffte ihr das Respekt, im Netz jede Menge Hass. Nach 45 Jahren in der Politik macht Renate Künast jetzt Schluss.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusSoziologe Andreas Reckwitz
:„Es herrscht ein völlig anderes Grundgefühl“

Der Soziologe und Milieu-Forscher Andreas Reckwitz über die rätselhafte Treue der AfD-Wählerschaft, die neue Kultur der Unerbittlichkeit – und den größten Fehler der liberalen Eliten.

Interview von Jens-Christian Rabe

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: