Reichsbürger-Razzia:Schon wieder die Elitetruppe der Bundeswehr

Lesezeit: 3 min

Kommando Spezialkräfte KSK

Calw: Soldaten trainieren auf dem Kasernengelände des Kommandos Spezialkräfte (Symbolbild).

(Foto: dpa)

Nach rechtsextremistischen Umtrieben wurde das Kommando Spezialkräfte (KSK) reformiert. Doch nun steht ein Soldat erneut im Fokus der Sicherheitsbehörden: Er soll neben anderen sogenannten Reichsbürgern einen Staatsstreich geplant haben. Was über den Mann bekannt ist.

Von Mike Szymanski

Das Kommando Spezialkräfte der Bundeswehr, der Eliteverband für besonders heikle Aufgaben, hat seit diesem Jahr ein Besucherzentrum. Wer mehr über das KSK erfahren will, kann vor der Wache der Graf-Zeppelin-Kaserne in Calw links in einen großzügigen Neubau abbiegen und lernen, was die Männer schon alles geleistet haben. Bis heute sind es tatsächlich nur Männer, die die harte Prüfung zum Kommandosoldaten geschafft haben.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Familienküche
Essen und Trinken
»Es muss nicht alles selbstgemacht sein«
Datenschutz
Staatliche Kontrolle durch die Hintertür
Digitalisierung
KI, unser Untergang?
Young man have bath in ice covered lake in nature and looking up.; Kaltwasserschwimmen
Gesundheit
"Im kalten Wasser zu schwimmen, ist wie ein sicherer Weg, Drogen zu nehmen"
Migräne
Gesundheit
Dieser verdammte Schmerz im Kopf
Zur SZ-Startseite