Ägypten Misshandelter Demonstrant beschuldigt Polizisten

Der Ägypter, der bei einer Demonstration in Kairo nackt über die Straße geschleift wurde, hat Anschuldigungen gegen die Polizei erhoben.

Der Ägypter, der bei einer Demonstration in Kairo nackt über die Straße geschleift wurde, hat Anschuldigungen gegen die Polizei erhoben. Hamada Saber war nach einer Prügelattacke vor dem Präsidentenpalast in der Nacht zum Samstag mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert worden.

Zunächst hatte er behauptet, Demonstranten hätten ihn misshandelt. Eine TV-Kamera hatte jedoch festgehalten, wie Polizisten den nackten Mann, der am Boden lag, schlugen und über den Asphalt zerrten.

Das ägyptische Nachrichtenportal Al-Ahram zitierte den 50-Jährigen mit den Worten, er habe sich zunächst gegen eine Anzeige entschlossen, um eine weitere Eskalation zu vermeiden. Seine Familie habe ihn jedoch dazu aufgefordert, dem Staatsanwalt die Wahrheit zu sagen. Inzwischen wird gegen 15 Polizisten ermittelt.