bedeckt München 20°

Baden-Württemberg:Ein Grüner sieht schwarz

Regierungspressekonferenz Baden-Württemberg

Gerade in der Krise müsse man das Richtige tun und nicht das Nützliche. Das stammt zwar von Immanuel Kant, aber Winfried Kretschmann hat gerne seine Philosophen parat.

(Foto: Sebastian Gollnow/dpa)

Winfried Kretschmanns Partei war die Avantgarde in Baden-Württemberg, jetzt aber schaut sie ziemlich alt aus. Freiburg weg, Stuttgart weg - bald das ganze Land?

Von Roman Deininger und Claudia Henzler

Die Nacht brach herein über Stuttgart, aber die Wahlsieger dachten nicht daran, nach Hause zu gehen. Auf der Schloßstraße trotzten sie der Kälte und bejubelten ihren neuen Oberbürgermeister. Die Polizei musste den Verkehr umleiten wegen des Auflaufs, es ging zu wie nach einem deutschen Sieg bei der Fußball-WM. Ein paar Leute brannten ein Feuerwerk ab, und irgendwer hatte Plakate drucken lassen: "Stuttgart? Gewuppt!"

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Globale Gesundheit
Wenn der Klimawandel krank macht
Umarmung
Psychologie
"Verzeihen ist wichtig für die psychische Gesundheit"
Maisach: Neubaugebiet / Gewerbegebiet West / Immobilien; WIR
Immobilien
Kostenrisiko Eigenheim
Hendrik Streeck Portrait Session
Hendrik Streeck im Interview
"Wir werden noch lange mit dem Virus leben müssen"
U.S. President Trump campaigns in Jacksonville, Florida
USA
Trumps verheerende Bilanz
Zur SZ-Startseite