Kongresswahl im Internet:Rot wie Liebe - oder Blut

521781441

Das in den Farben der Republikaner erstrahlende Empire State Building in Manhattan

(Foto: AFP)

Nicht nur das Empire State Building strahlt nach der Kongresswahl in den Farben der Republikaner. Auch das Netz ist tiefrot gefärbt. Ein konservativer Senator wird zum Superhelden erklärt und eine Reporterlegende im TV an ihre Hausmann-Pflichten erinnert.

Von Tobias Dorfer

Amerika hat gewählt. Die Wahlnacht brachte jedoch mehr als Zahlen und Fakten. Die Reaktionen aus den sozialen Netzwerken.

© SZ.de//mikö
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB