bedeckt München 14°

Konflikte:Pence und Pompeo brechen Mittwoch zu Syrien-Vermittlung auf

Washington (dpa) - US-Vizepräsident Mike Pence soll am Mittwoch gemeinsam mit US-Außenminister Mike Pompeo zur Vermittlung im militärischen Konflikt zwischen der Türkei und den Kurden nach Ankara aufbrechen. Das kündigte US-Präsident Donald Trump in Washington an. "Sie werden morgen abreisen", sagte er. Ziel sei es, einen Waffenstillstand in dem Konflikt zu erreichen. Für Donnerstag sei ein bilaterales Treffen zwischen Pence und dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan geplant. Die USA hatten wegen der türkischen Militäroffensive in Nordsyrien Sanktionen gegen die Türkei verhängt.