bedeckt München 24°

Kommunen - Picher:Hälfte aller Gemeinden hat keine wohnortnahe Grundversorgung

Picher/Luckow (dpa/mv) - Rund die Hälfte aller Gemeinden in Mecklenburg-Vorpommern hat nach Angaben der Landesregierung keine wohnortnahe Grundversorgung mehr. Mit dem Programm "Neue Dorfmitte" werden deshalb Initiativen unterstützt, die den Einzelhandel auf dem Land erhalten oder neu etablieren wollen. Seit Beginn des Programms im Jahr 2013 seien 39 Dorfläden oder mobile Grundversorger mit zusammen 2,7 Millionen Euro gefördert worden, teilte das zuständige Bauministerium mit. Die Projekte reichten vom klassischen Supermarkt im Kleinformat bis zum Einkaufen 4.0 am Computer. In diesem Jahr werden laut Ministerium neun Vorhaben eine Förderung erhalten. Das beantragte Fördervolumen liege bei knapp 800 000 Euro.