bedeckt München 24°

Kommunen - Mainz:Nachhaltigkeitsziele: "Meenzer Woideggel" machen aufmerksam

Mainz (dpa/lrs) - Mit Dialekt-Sprüchen auf Getränkedeckeln will Mainz auf die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen aufmerksam machen, zu denen sich auch die Landeshauptstadt bekannt hat. Oberbürgermeister Michael Ebling (SPD) stellte am Donnerstag die insgesamt 17 "Meenzer Woideggel" - passend zu den 17 Nachhaltigkeitszielen - in einem Biergarten vor. Unter einem Spruch im Mainzer Idiom ist darauf jeweils ein Ziel zu lesen.

Zum Nachhaltigkeitsziel "Alle Menschen sollen Zugang zu sauberem Wasser haben" heißt es etwa auf einem himmelblauen Deckel: "en saubere rhoi macht en saubere woi" (Ein sauberer Rhein macht einen sauberen Wein) - darüber ist ein Weinglas zu sehen. Zum Ziel "Menschen, egal welchen Geschlechts, sollen die gleichen Rechte haben" steht auf orangenem Grund: "die narrn sinn ääner wie de anner" (Die Narren sind einer wie der andere). Zu finden sind die "Woideggel" ab sofort in Mainzer Kneipen, Biergärten und Weinstuben.

Ebling sagte: "Wir stehen heute in vielen Punkten an einem Scheideweg - ob Klimawandel, globale Ungleichheit, Migrationsfragen". Diese globalen Herausforderungen könnten nur gemeinsam gemeistert werden. "Und die entscheidenden Schritte beginnen allerorten stets vor der Haustür: ob in Mainz, Madrid oder Mombasa." Der OB hatte kürzlich nach einem Beschluss des Stadtrates die Resolution zur Agenda 2030 der Vereinten Nationen mit den Nachhaltigkeitszielen unterzeichnet.