bedeckt München

Klimaziele:NRW beschließt "Netto-Null"

Nordrhein-Westfalen will sich gesetzlich verpflichten, bis 2050 treibhausgasneutral zu wirtschaften. Das hat das Landeskabinett am Montag in Düsseldorf beschlossen. Damit verschärft die schwarz-gelbe Koalition die Klimaschutzziele der rot-grünen Vorgängerregierung. Die hatte im ersten nordrhein-westfälischen Klimaschutzgesetz 2013 eine Minderung der Treibhausgasemissionen um mindestens 80 Prozent bis 2050 festgeschrieben im Vergleich zu 1990. Die CDU/FDP-Koalition wolle nun sicherstellen, "dass 2050 bei den Treibhausgasemissionen eine Netto-Null steht", kündigten die Minister für Umwelt und für Wirtschaft, Ursula Heinen-Esser (CDU) und Andreas Pinkwart (FDP), an.

© SZ vom 22.12.2020 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema