USA:Biden, der Klimaretter

Lesezeit: 4 min

FILE PHOTO: Democratic 2020 U.S. presidential candidate Biden walks past solar panels in Plymouth

"Ehrgeizig, aber erreichbar": US-Präsident Joe Biden will Amerikas Energieversorgung auf erneuerbare Ressourcen umstellen.

(Foto: Brian Snyder/Reuters)

Seine ersten drei Monate im Amt haben gezeigt: US-Präsident Joe Biden meint sein Versprechen ernst, sich gegen den Klimawandel zu stemmen. Doch ob er es einlösen kann, hängt nicht allein von ihm ab.

Von Thorsten Denkler, New York

Joe Biden hat nicht lange gewartet, sein mit Abstand wichtigstes Wahlversprechen anzugehen: den Kampf gegen die vom Menschen gemachte Klimaerwärmung. Auf den ersten Blick lagen die Hürden für den neuen Präsidenten Amerikas nicht sonderlich hoch. Denn Donald Trump hatte in den vier Jahren zuvor alles getan, um die USA wieder in die klimapolitische Steinzeit zurückzukatapultieren. Der Ausstieg aus dem Klimaabkommen von Paris. Der Fokus auf Öl und Kohle als Energieträger der Zukunft. Die Absenkung von Umweltstandards für Autos und Industrieanlagen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Zu den Protesten in China
Dieses Ereignis wird Geschichte schreiben
Nachruf auf Dietrich Mateschitz
Voller Energie
Trainer practicing squats with male and female clients in park; Sport Fitness Ernährung
Gesundheit
"Wer abnehmen möchte, sollte das nicht allein über Sport versuchen"
Arbeitskultur
Du bist nicht dein Job
Menopause
Große Krise oder große Freiheit?
Zur SZ-Startseite