Klimaschutz-Demonstrationen:"Deutschland ist objektiv gesehen einer der größten Klima-Bösewichte"

Demonstration von "Fridays for Future" in Berlin - zusammen mit Greta Thunberg.

Demonstration von "Fridays for Future" in Berlin - zusammen mit Greta Thunberg.

(Foto: Christian Mang/Reuters)

Zehntausende junge Menschen folgen in Deutschland dem Aufruf der Umweltbewegung "Fridays for Future" zum weltweiten Klimastreik. Greta Thunberg spricht vor dem Reichstag in Berlin - und hat eine eindeutige Botschaft an das benachbarte Kanzleramt.

Von Sara Maria Behbehani, Thomas Hummel und Jonah Wermter

Um 12.30 Uhr verkündet die Berliner Polizei, dass der Platz der Republik direkt vor dem Reichstag für weitere Teilnehmer gesperrt wird. Es sind zu viele geworden. Die U-Bahn-Stationen im Umkreis sind ebenso voll, der nahe Hauptbahnhof gerät an seine Grenzen. Kurzerhand bildet sich ein Protestzug durch das Regierungsviertel, der die Menschenmasse entzerren soll.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Home-Office
Warum sich ausgerechnet die Jungen nach dem Büro sehnen
Shot of an attractive young woman doing yoga alone on the beach at sunset; Richtig atmen
Gesundheit
"Wir sind eine Spezies, die verlernt hat, richtig zu atmen"
12.02.2020, Remscheid, Nordrhein-Westfalen, Deutschland - Auszubildende Frau in Elektroberufen, eine Industrieelektriker
Corona
3 G am Arbeitsplatz wäre ein Vorteil für alle
Dubai Collage Pandora
Pandora Papers
Gangster's Paradise: Warum Dubai einige der bekanntesten Kriminellen der Welt anzieht
Spobis 2020, Düsseldorf, 30.01.2020 Der Vorsitzende der Chefredaktion der Bild-Zeitung Julian Reichelt während der Spob
Axel-Springer-Verlag
Wie das Ende eines Schurkenfilms
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB