Bauen und Klimaschutz:"Nur auf den Strom zu starren, offenbart die Fehler der Klimapolitik"

Prof. Dr. Lamia Messari-Becker: Pressebild.

Lamia Messari-Becker lehrt an der Universität Siegen. Die Ingenieurin war bis 2020 Mitglied im Sachverständigenrat der Bundesregierung für Umweltfragen.

(Foto: J. Schmitz - Urban Development)

Wie wir wohnen, muss sich grundlegend ändern, sagt Bauphysik-Professorin Lamia Messari-Becker in Bezug auf den Klimaschutz. Warum Photovoltaik auf dem Dach nicht ausreicht und wir dem Altbau mehr Beachtung schenken sollten.

Interview von Roland Preuß

SZ: Viele Menschen wollen klimafreundlich bauen und wohnen. Sie sagen, die Politik geht das Thema oft falsch an. Warum?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Corona
"Wir ermöglichen dann ein letztes Videotelefonat"
Zum Tod von Mirco Nontschew
Endlich kam aus dem Fernseher ein alles zermalmender Blödsinn
Kapitol-Stürmung
Wie nah die USA an einem Putsch waren
Deutsche Welle Standort Berlin
Deutscher Auslandssender
Ein Sender schaut weg
Kabinettssitzung
Merkel und Scholz
Nach Ihnen, bitte
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB