Klimapolitik:Reich, aber unglücklich

Old Town of Cáceres, medieval town, World Heritage City by UNESCO, Caceres City, Caceres Province, Extremadura, Spain, Europe. (Hugo Alonso)

Auf ihre Altstadt sind sie stolz in Cáceres. Durch den Lärm, den Dreck und den Staub der Mine, befürchten viele Bewohner, werden die Touristen vertrieben.

(Foto: Hugo Alonso/imago images)

Ohne Lithium gibt es keine E-Autos. Ausgerechnet im armen Cáceres hat man eines der größten Vorkommen Europas entdeckt. Über eine spanische Stadt und die Frage, wie man am besten die Welt rettet.

Von Karin Janker

Im Spanischen gibt es ein Sprichwort: Fälle nicht den Baum, der dir Schatten spendet. Das klingt logisch. Nur ein Dummkopf würde mit einer unüberlegten Aktion seine Lebensbedingungen langfristig verschlechtern. Manchmal ist die Frage aber: Was ist eigentlich der Baum? Darüber streiten sie in der Extremadura schon jahrelang.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Glass of bitter alcoholic Negroni cocktail served with ice and orange peel on light surface Copyright: xRamonxLopezx
Negroni
Von wegen hochprozentige Abrissbirne
Merkel besucht Siemens in Amberg
16 Jahre Kanzlerin
Was Angela Merkel erreicht hat - und was nicht
Alkoholkonsum
Menschheitsgeschichte
Die süchtige Gesellschaft
Side view of brother and sister in pink outfits strangle each other while fighting near sofa at home Copyright: xGalaxMa
Familie
Genderneutral erziehen - aber wie?
Jeroboam of 1990 DRC Romanee-Conti is shown at news conference ahead of Acker Merrall & Condit wine auction in Hong Kong
Weinpreise
Was darf Wein kosten?
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB