bedeckt München

Klimagipfel Kopenhagen:Sündenfall: Das Fleisch

Das ist klimatechnisch natürlich katastrophal, da beißt die Maus keinen Faden ab: Ein Fünftel der persönlichen Klimabilanz geht auf das Konto des Speiseplans, habe ich gelesen. Milchprodukte weisen zwar auch eine ungünstige Klimabilanz auf, schlimmer als Fleisch ist aber nichts. Kühe zum Beispiel rülpsen alle 40 Sekunden; jede von ihnen stößt dabei bis zu 230 Liter Methan am Tag aus - das ist eine reale Bedrohung für das Weltklima. Eine Kuh verursacht in ihrem Leben vor dem Rindersteak in etwa so viele Treibhausgase wie ein Pkw, mit dem man 18.000 Kilometer fährt (immerhin besitze ich kein Auto).

Hoffnung gibt mir, dass Wissenschaftler der Universität Bonn die Kuh nun umweltverträglicher machen wollen. Geprüft wird unter anderem, ob man den Tieren Gasmasken aufsetzen oder ihnen einen Methan-Staubsauger auf den Rücken schnallen sollte.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema