Während sich Kim und Putin annähern, sind die Spannungen zwischen Nordkorea und der US-Regierung noch präsent. Ein zweites Gipfeltreffen Kims mit US-Präsident Donald Trump war im Februar in Hanoi ohne greifbare Ergebnisse abgebrochen worden. Die USA fordern eine atomare Abrüstung und einen Stopp des Raketenprogramms des weitgehend isolierten und mit Sanktionen belegten Landes. Nordkorea will eine Lockerung der Sanktionen und hatte zuletzt erstmals seit Längerem wieder öffentlich Waffen getestet.

Bild: Evan Vucci/AP 25. April 2019, 06:302019-04-25 06:30:39 © SZ.de/dpa/rtr/jsa/mkoh