Nordkorea:Was ist los mit Kim Jong-un?

Lesezeit: 4 min

Nordkorea: Kim Jong-un hat sich offenbar schon zum sechsten Mal in diesem Jahr eine längere Auszeit genommen.

Kim Jong-un hat sich offenbar schon zum sechsten Mal in diesem Jahr eine längere Auszeit genommen.

(Foto: AP)

Zuletzt war er bei einem Fototermin zu sehen, dann war er plötzlich weg - mal wieder: Es gibt Indizien dafür, dass mit Nordkoreas Staatschef etwas nicht in Ordnung ist. Das nährt Spekulationen über seine Gesundheit und eine mögliche Nachfolge.

Von Thomas Hahn, Tokio

Kim Jong-un ist weg. Nordkoreas Staatschef war am 30. Juli noch bei einem Fototermin mit Teilnehmern eines Militär-Workshops in Pjöngjang zu sehen. Die Zeitung Rodong Sinmun, wichtigstes Organ der Parteidiktatur, berichtete: "Die Kommandanten und politischen Kommissare der Einheiten (...) waren erfüllt von tiefer Emotion und Freude durch die Ehre, im heiligen Hof des Partei-Zentralkomitees mit dem verehrten Generalsekretär ein Foto zu machen."

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Die Performerin und Choreografin Florentina Holzinger
Kunst
»Sich über Scham hinwegzusetzen hat etwas Ermächtigendes«
Altersunterschiede in der Liebesliteratur
Die freieste Liebe
Antithrombose-Mittel
Gerinnungshemmer können im Notfall gefährlich werden
Erziehung
Sei bitte endlich ruhig, bitte
alles liebe
Liebe und Partnerschaft
»Zu Beginn verschmelzen Menschen oft regelrecht«
Zur SZ-Startseite