Katholische Kirche:Bätzing für radikale Wende

Der Vorsitzende der deutschen Bischofskonferenz, Bischof Georg Bätzing, fordert von seinen Mitbrüdern eine radikale Wende ihres Amtsverständnisses. "Kehrt um! Denkt neu! Das ist in der Tat mehr und anders als bloß etwas Anpassung und Fortschreibung", sagte Bätzing in seiner Predigt am Dienstag im Fuldaer Dom (). Das Auftreten der Bischöfe gebe den Menschen in einer freiheitlich geprägten Gesellschaft Anlass, "unser Angebot als anmaßend und übergriffig und angesichts des Missbrauchs obsolet zurückzuweisen", so Bätzing. Die Bischöfe selbst hätten "nicht wenig zum Misslingen evangelisierender Kommunikation beigetragen". Die Reformthemen, über die es zu diskutieren gelte, lägen nun alle auf dem Tisch des Synodalen Wegs. Dafür brauche es den Geist und Mut zur Umkehr. Alles darunter werde der Wucht des Missbrauchsskandals nicht gerecht. Die deutschen Bischöfe beraten derzeit noch bis Donnerstag auf ihrer Herbstvollversammlung.

© SZ vom 22.09.2021 / ZOC
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB