Katholische Kirche Ausnahmefall

So wenige Männer wie noch nie haben sich zum katholischen Priester weihen lassen, zuletzt waren es in Deutschland nur noch 58 im Jahr. Schon wird verstärkt darüber diskutiert, den Zölibat zu lockern - das könnte mehr Männer für den Beruf interessieren.

Von Matthias Drobinski

Nur noch 58 Männer ließen sich 2015 in Deutschland zum katholischen Priester weihen - so wenige wie noch nie. Die Zahl war eine Sensation, und dass es im vergangenen Jahr wieder (bescheidene) 80 neue Priester gab, ließ die Debatte nicht verstummen: Ist der Zölibat, die Verpflichtung der katholischen Priester zum ehelosen Leben, noch haltbar? Er muss bleiben, hieß es bislang aus dem Vatikan. Doch nun könnte es vielleicht doch begrenzte Änderungen geben.

Die neue Debatte hat auch mit Papst Franziskus ...